Burger

Stufe 2: selbstgemacht

Burger selbstgemacht - Foto: reklamezone.de

Unser Tipp

Falls die Masse für die Hackfleisch-Bällchen zu klebrig ist, einfach ein paar Haferflocken oder Semmelbrösel dazugeben, kurz quellen lassen und dann die Bällchen zu Burgern formen.

Was wird gebraucht?

Für vier Portionen:
  • 1 EL Rapsöl
  • 400 g Hackfleisch (Rind oder gemischtes Hack)
  • Petersilie
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Senf
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 kleines Brötchen vom Vortag
Für den Belag
  • 4 Vollkornbrötchen
  • 4 Blätter Salat
  • 1/4 Salatgurke
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 4 Scheiben Käse
  • 3–4 EL Tomatenmark
  • Kräuter
  • Salz und Pfeffer

Für die Burger das Brötchen vom Vortag in 1/4 Liter Wasser ein­weichen. Zwiebel schälen und würfeln. Petersilie waschen und hacken. Brötchen ausdrücken und zusammen mit Hackfleisch, Zwiebelwürfeln, Ei, Senf, Petersilie und etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut vermischen. Daraus vier flache Burger formen.

Für den Belag Gurke, Tomaten und Paprika waschen, Gurke und Tomate in Scheiben, Paprika in Streifen schneiden. Kräuter waschen und hacken (entfällt bei gefrorenen oder getrockneten Kräutern). Salat waschen. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Burger von beiden Seiten etwa vier Minuten braten. Brötchen aufschneiden, toasten und mit Tomatenmark und Senf bestreichen.

Nach Wahl Zwiebelringe leicht anbraten, bis sie goldbraun sind. Brötchen mit Salat, Burger, Käse, Zwiebel, Tomate, Paprika und Gurke belegen. Etwas salzen und pfeffern und Kräuter darauf verteilen. Zum Schluss den Brötchen­-Deckel drauflegen.

Burger selbstgemacht. Foto: reklamezone.de

Variante:

Selbst gemachte Brötchen

250 g Vollkorn-Weizenmehl, 1⁄2 Päckchen Trockenhefe, 1 EL Zucker, 1 TL Salz, etwa 175 ml lauwarmes Wasser. Nach Wahl: frische Kräuter, z. B. Basilikum, Bohnenkraut, glatte Petersilie, Oregano, Rosmarin, Thymian. Nach Wahl: Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne, etwas Wasser.

Mehl in eine große Schüssel geben und gut mit der Hefe vermischen. Zucker, Salz und Wasser dazugeben und mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort (zum Beispiel in der Sonne am Fenster) etwa 30 Minuten gehen lassen, bis er sich stark vergrößert hat. Nach Wahl Kräuter waschen und hacken. Teig mit etwas Mehl erneut durchkneten und nach Belieben Kräuter und Kerne einarbeiten. Aus dem Teig 4 bis 6 Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und kreuzweise mit einem Messer einritzen. Nochmals 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Brötchen mit etwas Wasser bestreichen und etwa 20 Minuten im Ofen backen. Danach abkühlen lassen.

Nährwerttabelle

Durchschnittliche Nährwerte pro Portion

Energie (kJ) 2319
Fett g 28,5
Kalzium mg 496,5
Energie (kcal) 554
Kohlenhydrate g 33,3
Zucker g 3,0
Eiweiß g 40,0
Ballaststoffe g 6,3
Salz g 0,42