Nudeln

Stufe 1: mit Bolognesesoße

Was wird gebraucht?

Für vier Portionen:
  • 400 g Hackfleisch (bevorzugt Rind)
  • 500 g Nudeln (bevorzugt Vollkorn)
  • 2 EL Rapsöl
  • 100 g passierte Tomaten
  • 500 g Tomaten (etwa 5 Stück, alternativ stückige Tomaten aus der Dose)
  • 40 g Käse (z. B. Emmentaler oder Parmesan), gerieben
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Schalotten (etwa 2 Stück)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL frische Kräuter: z. B. Bohnenkraut, glatte Petersilie, Oregano, Rosmarin, Thymian
  • Pfeffer und Salz

Nährwerttabelle

Durchschnittliche Nährwerte pro Portion

Energie (kJ) 3348
Fett g 27,8
Kalzium mg 241,7
Energie (kcal) 799
Kohlenhydrate g 88,8
Zucker g 3,7
Eiweiß g 48,4
Ballaststoffe g 13,3
Salz g 0,90

Schalotten schälen und fein würfeln. Knoblauchzehen schälen und klein schneiden.
Tomaten putzen und fein würfeln. Kräuter waschen und hacken. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und Hackfleisch bei hoher Temperatur anbraten, bis es leicht gebräunt ist. Temperatur reduzieren und die Schalotten dazugeben und ebenfalls anbraten. Knob­lauch und Tomaten zugeben, kurz Farbe annehmen lassen und dann mit Brühe ablöschen. Alles etwa 30 Minuten köcheln lassen. Was­ser in einem Topf zum Kochen bringen und Nudeln nach Packungsangabe zubereiten. Passierte Tomaten in die Soße geben und mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Wenn die Nudeln noch leicht bissfest in der Mitte sind, in ein Sieb abgießen. Richtig italienisch ist es, wenn die Nudeln mit der Soße gemischt sind und alles in einer Schüssel mit Basilikum und etwas Parmesan angerichtet wird.