Reisgerichte

Stufe 1: Reisfrikadellen

Was wird gebraucht?

Für vier Portionen:
  • 300 g Reis (Naturreis oder Parboiled-Reis)
  • 50 g Zwiebel (etwa 1 Stück)
  • 100 g Champignons (etwa 4 Stück)
  • 100 g Zucchini (etwa 1/2 Stück)
  • 180 g Karotten (etwa 2 Stück)
  • 70 g (2 EL) Quark (bevorzugt Magerquark)
  • 40 g Käse (Emmentaler oder Parmesan), gerieben
  • ein Bund frische Petersilie
  • 3 EL Olivenöl oder Rapsöl
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Mehl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salt, Pfeffer, Paprika

Reis nach Packungsanleitung garen und in ein Sieb abgießen. Zucchi­ni und Karotten waschen, putzen und gegebenenfalls raspeln. Cham­pignons putzen und fein würfeln. Petersilie waschen und fein hacken. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und Zwiebel würfeln, Knoblauch klein schneiden. Einen Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel anschwitzen. Knoblauch, Zucchini, Karotten und Champignons dazugeben und 3 bis 4 Minuten ebenfalls anschwitzen. Gemüse aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Reis, gegartes Gemüse, Petersilie, Käse, Mehl, Eigelbe und Quark zu einer glatten Masse vermischen und etwas Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver dazugeben. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen, aus der Masse Frikadellen formen und von beiden Seiten goldbraun braten.

Profi-Tipp:

Zu den Reisfrikadellen passt ein grüner Salat mit Sprossen und Walnüssen sehr gut. Ein weiterer Tipp ist Mangochutney.

Nährwerttabelle

Durchschnittliche Nährwerte pro Portion

Energie (kJ) 417
Fett g 0,8
Kalzium mg 162,1
Energie (kcal) 100
Kohlenhydrate g 7,1
Zucker g 1,2
Eiweiß g 15,1
Ballaststoffe g 1,1
Salz g 0,39